8. Februar 2018 Sozialdienst

Schmotzge Dunschtig

„Do war ganz schön ´epps los“ – Am Schmotzge Dunschtig überraschten zahlreiche Narren unsere Bewohner und Bewohnerinnen und läuteten damit die Fasnet ein.

Die Narrenzunft Schwenningen besuchte das Bürgerheim mit so vielen Hansele, Schantle und Mossmulle wie noch nie und brachten sogar den Hölzlekönig mit. Im Anschluss heizte die Fetzä-Bätscher – Guggemusik mit tollen Fasnetliedern ein. Auch die Ziegelbuben und Schwenninger Bären, die wir wieder einmal begrüßen durften, sorgten für eine einzigartige Stimmung.

Nach deren Häs‘-Vorstellung glänzten unsere Tagespflegegäste, unter der Leitung von Alltagsbegleiterin Helene Jakel, mit einem tollen, farbenfrohen und lustigen Sitztanz. Natürlich durfte auch die Schlüsselübergabe nicht fehlen, bei der Heimleiter Matthias Trautmann entmachtet wurde und der Schlüssel an Heimbeiratsvorsitzenden Helmut Hofmann und seiner Kollegin Karin Bartsch überging. Die Mitarbeiter erschienen kostümiert und auch der ein oder andere Bewohner trug eine fasnetliche Bekleidung.

In geselliger Runde mit Kaffee und Fasnetsküchle ließen wir den Fasnetsmittag ausklingen.

<< Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag >>