19. März 2019 Sozialdienst

Projekt Hände

Die Betreuung auf Wohnbereich 5 gestaltete Alltagsbegleiterin Alexandra Mattes im März rund ums Thema „Hände“. Daraus machte sie ein Projekt und organisierte Angebote, die alle mit dem Thema „Hände“ zu tun hatten. Zunächst lud sie alle Bewohnerinnen und Bewohner zu ihrem Projekt ein. Auf einer großen Leinwand durfte sich jede Bewohnerin und jeder Bewohner mit einem farbigen Handabdruck verewigen. Dazu wurde überlegt, was die Hände alles geleistet haben in ihrem Leben, was sie alles konnten und vor allem immer noch können! An verschiedenen Mittagen wurde dann gewerkelt, gemalt und es wurden verschiedene Schalen aus Ton hergestellt. Außerdem wurde den Händen natürlich auch etwas Gutes getan: mit Handmassagen und Nagelpflege wurden sie verwöhnt. Das Projekt wurde abgeschlossen mit einer Einladung für die Angehörigen. Bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen wurden die Werke vorgestellt und ein reger Austausch entstand. Außerdem gab es passend dazu leckere „Käsehände“.

Im Mittelpunkt stand der Leitsatz „Was unsere Hände alles geleistet haben“!

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner fertigten Tonschalen und Kunstwerke an.

Dazu gab es leckere „Käsehände“ und selbstgemachten Kuchen.

 

Titelbild von Michal Jarmoluk auf Pixabay.com

<< Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag >>